Start up. Grow up. Succeed.

Sanofi investiert 80 Mio. Euro (circa 91.5 Mio. USD) in BioNTech; erweitert die Kooperation und bringt die klinische Entwicklung der ersten mRNA-basierten Krebsimmuntherapie zur Behandlung solider Tumoren auf den Weg

Mainz, Deutschland, 04. Januar 2019 – Die BioNTech AG, ein schnell wachsendes Biotechnologieunternehmen, das Immuntherapien zur präzisen und individualisierten Behandlung von Krebs und der Prävention von Infektionskrankheiten entwickelt, gab heute bekannt, dass es seine Ende 2015 eingegangene Forschungskooperation mit Sanofi erweitert hat und Sanofi 80 Million Euro (circa 91.5 Millionen USD) in BioNTech investieren wird*.

Gleichzeitig haben die Unternehmen eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung des ersten Krebsimmuntherapie-Kandidaten aus der Kollaboration unterzeichnet. Dieser hat das klinische Entwicklungsstadium erreicht und soll an verschiedenen soliden Tumoren geprüft werden. Die heutige Vereinbarung basiert auf einer Anfang 2018 getroffen Entscheidung von BioNTech, sein im Rahmen der Forschungskooperation bestehendes Optionsrecht wahrzunehmen, um diesen Produktkandidaten gemeinsam mit Sanofi zu entwickeln und zu kommerzialisieren.

Der neue Therapieansatz besteht aus mehreren, direkt in den Tumor injizierten mRNAs, die für immunmodulatorische Zytokine kodieren. Mithilfe von lokaler Verabreichung von Immuntherapien an die Tumormikroumgebung können angeborene und adaptive Immunantworten gegen Tumore stimuliert werden. Gleichzeitig kann Toxizität, wie sie im Zusammenhang mit systemischer Verabreichung von immunmodulatorischen Therapeutika auftreten kann, möglicherweise vermieden werden.

„Die Erweiterung der Forschungskooperation und die weitere Investition zeigen die Vertiefung unserer Partnerschaft mit Sanofi. Unser Ziel ist, schnellstmöglich unsere neuartigen und richtungsweisenden Programme durch die klinische Entwicklung bis zur gemeinsamen Kommerzialisierung zu bringen“, erklärt Prof. Dr. Ugur Sahin, Mitbegründer und CEO von BioNTech. „Wir sind erfreut, dass wir es mit diesem Programm in deutlich weniger als drei Jahren vom Konzept bis in das klinische Stadium geschafft haben.“

„Der Beginn der klinischen Erprobung unserer ersten mRNA-basierten Krebsimmuntherapie ist ein wichtiger Meilenstein im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit BioNTech“, kommentiert Yong-Jun Liu, Global Head of Research, Senior Vice President R&D, Sanofi. „Unser gemeinsames Team aus Wissenschaftlern und Medizinern von Sanofi und BioNTech hat unermüdlich daran gearbeitet, die Entwicklung dieses neuen und innovativen klinischen Wirkstoffs voranzutreiben. Zielgerichtete mRNAbasierte Therapien haben das Potenzial, bei der Behandlung von Krebs wirksam zu sein. Wir freuen uns, die produktive Partnerschaft mit BioNTech auch in den kommenden Jahren fortzuführen.“

*Vorbehaltlich der Vollendung der Ausgabe von Anteilen.


Über BioNTech AG

Die BioNTech AG ist das größte, nicht börsennotierte biopharmazeutische Unternehmen Europas und Wegbereiter in der Entwicklung individualisierter und präziser Therapien gegen Krebs und zur Prävention von Infektionskrankheiten. Das Unternehmen vereint alle wichtigen Disziplinen der präzisen und individualisierten Immuntherapie unter einem Dach – von der Diagnostik über die Wirkstoffentwicklung bis zur Produktion. Die führenden Technologien des Unternehmens reichen von individualisierten Medikamenten auf mRNA-Basis und Therapien, die auf innovativen chimären Antigen- 2 oder T-Zell-Rezeptoren beruhen, bis zu neuartigen Antikörpern zur Immunmodulation von CheckpointInhibitoren und niedrig-molekularen Wirkstoffen. Der Ansatz von BioNTech ist durch sieben Kollaborationspartnerschaften mit großen Pharmafirmen wie Genentech, einem Tochterunternehmen der Roche Gruppe, Pfizer, Genmab, Eli Lilly and Company, Sanofi und Bayer Animal Health sowie über 60 wissenschaftliche Publikationen (darunter fünf Veröffentlichungen in Nature Journalen) validiert. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet. Finanzinvestoren sind das Strüngmann Family Office als Mehrheitsanteilseigner sowie Fidelity Management & Research Company, Invus, Janus Henderson Investors, MIG Fonds, Redmile Group, Salvia und mehrere europäische Family Offices. Weitere Informationen zu BioNTech finden Sie unter www.biontech.de 

Kontakte für weitere Informationen:

BioNTech AG
Sabine Steimle
Head Global Communications
Tel: +49 (0) 171 980 1089
Email: sabine.steimle@biontech.de

Trophic Communications
Gretchen Schweitzer / Stephanie May
Tel: +49 (0)89 23 88 77 30
Email: may@trophic.eu

US Investoren
Westwicke Partners
John Woolford
Tel: +1 (443) 213 0506
Email: john.woolford@westwicke.com