Start up. Grow up. Succeed.

PDPE garantiert maßgeblich Kapitalerhöhung der First Sensor AG über 33 Mio.

PIPE-Transaktion ermöglicht Erwerb der Sensorsparte von Augusta Technologie AG. Durch Zusammenführung entsteht einer der weltweit größten Anbieter von Spezialsensorlösungen mit überproportionalen Wachstumsaussichten.

 

Der von DPE Deutsche Private Equity GmbH ("DPE") beratene Fonds Parcom Deutschland I zeichnet die Kapitalerhöhung der First Sensor AG, Berlin, (vormals Silicon Sensor AG) im Umfang von € 33,12 Mio. maßgeblich und garantiert damit eine erfolgreiche Durchführung der Kapitalmaßnahme. Durch sie kann die First Sensor AG die definierte Wachstumsstrategie vorantreiben und den Erwerb der Sensortechnics Gruppe finanzieren, in dem das Sensorik-Geschäft der ebenfalls börsennotierten Augusta Technologie AG, München, gebündelt ist. Im Zuge dieser PIPE-Transaktion (Private Investment in Public Equity) wird PDPE ein bedeutender Ankeraktionär des im Prime Standard notierten Technologieunternehmens [Prime Standard ? WKN: 720190 ? ISIN DE0007201907 ? SIS], der langfristig das weitere starke Wachstum der First Sensor AG begleiten und fördern wird.

Die Gremien der First Sensor AG haben heute eine Kapitalerhöhung aus dem Genehmigten Kapital gegen Bareinlage unter Gewährung des Bezugsrechts beschlossen und genehmigt, in deren Rahmen 3,312 Millionen neue Aktien zum Bezugspreis von € 10,00 emittiert werden sollen. Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am 7. Oktober und soll am 21. Oktober 2011 enden. Zur Finanzierung dieser Transaktion dient der First Sensor AG neben der Kapitalerhöhung ein langfristiges Bankdarlehen, das von der Commerzbank und der Deutschen Bank bereitgestellt wird. Der in mehreren, teilweise erfolgsabhängigen Tranchen zu zahlende Kaufpreis bewegt sich im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

Mit der Akquisition der Sensortechnics Gruppe stärkt die First Sensor AG insbesondere ihre Marktstellung im Bereich Life Science. Nachdem die First Sensor AG in den vergangenen Jahren ihre Position in den Bereichen Mobility und Industrial sowie Security bereits stark ausgebaut hat, kann das Unternehmen zukünftig ein nochmals deutlich erweitertes Portfolio branchenspezifischer Sensorlösungen anbieten und damit seinen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb deutlich ausbauen. Beide Unternehmen haben in der Vergangenheit bereits bei einer Reihe von gemeinsamen Projekten eng und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Die Sensortechnics Gruppe wird mit über € 60 Mio. zum Umsatz der First Sensor AG beitragen, deren Konzernumsatz sich damit im nächsten Jahr mehr als verdoppelt. Mit einem für das Jahr 2012 erwarteten Gesamtumsatz von etwa € 115 Mio. und dann über 750 Mitarbeitern weltweit avanciert die First Sensor AG damit zu einem global führenden Entwickler und Hersteller von hochqualitativen Sensorlösungen.

Marc Thiery, geschäftsführender Gesellschafter der PDPE, sagte zu der industriellen Logik hinter dem neuen Investment: "Wir haben uns sehr bewusst für ein Engagement bei diesem hochspezialisierten Technologieunternehmen entschieden, da die First Sensor AG mit seinem erfahrenen Management seit vielen Jahren nicht nur sehr erfolgreich, hochprofitabel und äußerst innovativ ist, sondern auch in seinen Märkten herausragend positioniert ist." "Die Sensortechnics Gruppe verfügt neben einer starken Marktposition zudem über eine internationale Vertriebskraft. Durch die komplementäre Aufstellung der beiden Unternehmen entsteht auf Anhieb einer der weltweit größten Anbieter für Spezialsensorlösungen", ergänzt Guido Prehn, Direktor bei PDPE.

Der Vorstandsvorsitzende der First Sensor AG, Dr. Hans-Georg Giering, begrüßte den Einstieg des industriell orientierten Finanzinvestors: "Gemeinsam mit unserem neuen Großaktionär DPE schauen wir in eine sehr vielversprechende, wachstumsträchtige Zukunft. Durch das langfristige finanzielle Engagement von PDPE können wir die Basis für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens legen."

Überproportionale Wachstumschancen für neu geschaffenen Anbieter für Spezialsensorlösungen


Die First Sensor AG ist ein führender Anbieter von kundenspezifischen Hochpräzisions-Sensoren. Das Unternehmen entwickelt und fertigt seit über 20 Jahren individuelle Sensorlösungen für höchste Ansprüche an Präzision und Beständigkeit für namhafte Industrieunternehmen und Forschungsinstitute weltweit. Die First Sensor AG verfügt über innovatives, integriertes Know-how in den Technologiefeldern Optoelektronik und MEMS-Sensorik, Mikrosystemtechnik und Hybridelektronik mit einer besonderen Branchenkompetenz bei industriellen und medizinischen Applikationen, in der Luft-und Raumfahrt, dem Bereich Mobilität sowie bei sicherheitstechnischen Anwendungen.

Augusta Technologie AG bedient mit der Sensortechnics Gruppe, die die Bereiche Sensorik und Mikrosystemtechnologie sowie Mobile Messsysteme umfasst, vor allem Kunden aus der Medizintechnik, der Industrie, der Automobilindustrie sowie der Luft- und Raumfahrttechnik. Das Produktportfolio erstreckt sich auf Sensorsysteme für kundenspezifische Anwendungen von einzelnen Drucksensoren bis hin zu komplexen Messsystemen. Die Sensortechnics Gruppe agierte in der Vergangenheit als eigenständige und stets profitable Subholding unter dem Dach der Augusta Technologie AG.

In den letzten zwei Jahrzehnten wurde die First Sensor AG zu einem integrierten Industriekonzern ausgebaut, der Sensorlösungen für eine Vielzahl von Branchen und entlang der kompletten Wertschöpfungskette entwickelt und produziert. Durch die Transaktion stärkt die First Sensor AG insbesondere den Bereich der MEMS-Sensoren (Micro-Electronic-Mechanical Systems), die auf Bewegungen oder Druck reagieren. Diese Hightech-Sensoren werden beispielsweise für Flugleitsysteme, Röntgengeräte, Stabilisierungssysteme für Bohrplattformen, Gebäude und Containerschiffe benötigt.

PDPE wurde bei der Durchführung der Transaktion von der Investment Bank Equinet AG (Lutz Weiler, Arne Laarveld) sowie der Kanzlei Norton Rose (Dr. Frank Regelin) beraten. Verantwortlich für die Transaktion bei PDPE sind Marc Thiery, Volker Hichert und Guido Prehn.

# # #

Über DPE Deutsche Private Equity GmbH

Die DPE Deutsche Private Equity GmbH stellt Unternehmen aus Sektoren mit langfristigen fundamentalen Wachstumsaussichten über von ihr beratene Fonds Expansionskapital zur Verfügung. DPE ist ein unabhängiges deutsches Private-Equity-Unternehmen, das von Marc Thiery und Volker Hichert mit der Unterstützung von Parcom Capital, einer europaweit aktiven Investmentgesellschaft der holländischen ING Gruppe, im Dezember 2007 gegründet wurde. Parcom Capital verwaltet ein Kapital von mehr als € 1 Mrd. und hat in mehr als 250 Unternehmen investiert.

Der aktuell von der DPE Deutsche Private Equity GmbH beratene Fonds Parcom Deutschland I ist mit einem zugesagten Eigenkapital von € 250 Mio. ausgestattet und investiert mit Eigenkapital zwischen €5-50 Mio. in deutsche, Schweizer und österreichische Mittelstandsunternehmen mit einem Unternehmenswert von € 10-150 Mio. Diese stammen bevorzugt aus den folgenden Sektoren: Business Services, E-Commerce/Internet, Bildung, Gesundheit, industrielle Technologien und Energie/Umwelt. Als aktiver Partner der jeweiligen Management-Teams zielt DPE darauf, Unternehmen mit einem langfristigen Investmenthorizont (Zeiträume von 5 bis 10 Jahren und mehr) durch organisches Wachstum und Akquisitionen weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen zur DPE erhalten Sie auf der Website www.pdpe.de

Über First Sensor

Die First Sensor AG ist ein führender Anbieter von hochqualitativen kundenspezifischen Sensorlösungen in den Branchen Life Science, Industrial, Mobility, Security sowie Aerospace. Mit weltweit über 400 Mitarbeitern erzielte First Sensor einen Jahresumsatz 2010 von 45,2 Mio. Euro. First Sensor wurde vor 20 Jahren in Berlin gegründet und ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard ? WKN: 720190 ? ISIN DE0007201907 ? SIS].

Über Sensortechnics:

Die Sensortechnics Gruppe ist auf die Entwicklung und Distribution von hochqualitativen Sensorlösungen u.a. im medizintechnischen Bereich spezialisiert. Zur Sensortechnics GmbH gehören darüber hinaus der Entwickler und Hersteller von Sensormodulen, die Elbau GmbH, und die auf Industrielösungen spezialisierte Klay B.V.

Im Auftrag der DPE Deutsche Private Equity GmbH:

Christoph Schupp
Charles Barker Corporate Communications GmbH, Gräfstraße 99, D-60487 Frankfurt am Main
E-Mail: Christoph.Schupp@charlesbarker.de; Tel.: +49 (0)69 79 40 90-41