Start up. Grow up. Succeed.

Innovationspreis der deutschen Wirtschaft für PEPperPRINT GmbH

Die PEPperPRINT GmbH hat den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2010 in der Kategorie „Startup-Unternehmen“ gewonnen. Das Heidelberger Biotech-Unternehmen wurde im Rahmen der 30. Gala der deutschen Wirtschaft im Congress Center Frankfurt von der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Dr. Anette Schavan, ausgezeichnet.

PEPperPRINT wurde aus mehr als 320 Bewerbern aus allen Industriezweigen von einer hochkarätig besetzten Jury mit bedeutenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft ausgewählt. Das vom High-Tech Gründerfonds finanzierte Startup-Unternehmen verfügt über ein neues, patentgeschütztes Laserdruckverfahren, welches die kostengünstige Herstellung von Peptidchips nach Kundenwunsch ermöglicht. Die Molekülvielfalt auf den Peptidchips und die Geschwindigkeit und Flexibilität des Verfahrens sind konkurrenzlos: Der Proteomforschung steht so erstmals ein den DNA-Chips in der Genomforschung vergleichbares Werkzeug zur Verfügung. Die PEPperPRINT-Technologie liefert damit einen wesentlichen Beitrag zur Beantwortung drängender Fragestellungen in der biomedizinischen Forschung, insbesondere in den Bereichen Diagnostik und Therapie.
Die 30. Verleihung des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft fand am 19. Februar im Congress Center Frankfurt unter der Schirmherrschaft von Dr. Anette Schavan (Bundesministerin für Bildung und Forschung) statt. Der Gala-Abend mit rund 2.500 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft wird vom Wirtschaftsclub Rhein-Main e.V. veranstaltet und liefert einen eindrucksvollen Beweis für Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.
Der Geschäftsführer von PEPperPRINT, Dr. Volker Stadler, nahm zusammen mit Dr. Ralf Bischoff und Dr. Frank Breitling (Karlsruher Institut für Technologie) den Preis der Kategorie „Startup-Unternehmen“ von Dr. Annette Schavan entgegen: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, da nicht nur der innovative Charakter unserer Plattformtechnologie, sondern auch unser Innovationsmanagement, die Marktchancen und der gesellschaftliche Nutzen unserer Produkte gewürdigt wurden.“ Dr. Bernd Goergen vom High-Tech Gründerfonds ergänzt: „Wir freuen uns für und mit dem gesamten Team der PEPperPRINT über diese Ehrung, die nicht nur eine Bestätigung unserer Investitionsentscheidung ist. Wir sehen darin gleichzeitig ein Ansporn, auch künftig jungen Unternehmerteams mit einer Seed-Finanzierung, unserem Netzwerk und unserem Know-how wichtige Brücken zu bauen.“

Über PEPperPRINT:

Die PEPperPRINT GmbH ist ein Spin-Off des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg und verfügt über eine patentgeschützte Plattformtechnologie zur Herstellung von hochkomplexen Peptidchips. Das Unternehmen fertigt Peptidchips nach Kundenwunsch und setzt diese auch im Rahmen von Dienstleistungen für die Biotechnologie und die pharmazeutische Industrie ein. Die auf dem Laserdruckverfahren basierende Technologie wurde 2008 mit dem Wissenschaftspreis des Stifterverbands ausgezeichnet. PEPperPRINT ist ausgewählter Ort in der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und gehört zum Biotech-Cluster Rhein-Neckar (BioRN).
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.pepperprint.com oder kontaktieren Sie:
Dr. Volker Stadler
PEPperPRINT GmbH
Tel: 06221-7264488
info@pepperprint.com

Über den High-Tech Gründerfonds:

Der High-Tech Gründerfonds investiert in junge innovative Technologieunternehmen mit Standort in Deutschland. Der Fonds stellt das notwendige Startkapital bereit und unterstützt Gründer bei der Weichenstellung ihres Unternehmensaufbaus: strategisch und impulsgebend. Auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde der High-Tech Gründerfonds 2005 gegründet. Neben dem BMWi und der KfW haben sich auch die Industrieunternehmen BASF, Deutsche Telekom, Siemens sowie Daimler, Robert Bosch und Carl Zeiss am Fonds beteiligt. Der Public-Private-Partnership-Fonds hat ein Volumen von 272 Mio. EUR.

Kontakt:

High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Bernd Goergen
Senior Investment Manager
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel: +49 228 823001-00
Fax: +49 228 823000-50
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de